JHV


Die heurige JHV des Musikvereins fand am 4
. März im Gasthaus Zehethofer statt. Wie üblich konzertierte die Kapelle für die Gäste vor der offiziellen Eröffnung durch Obmann Gerald Koller. Gleich zu Beginn bewiesen die jungen MusiKefer unter der Leitung von Stefan Kolmbauer und Sabine Brandstötter ihr Können und wurden ihrem Publikum unter großem Applaus einzeln vorgestellt.

Die Kapelle spielte einen Choral, während die Generalversammlung der verstorbenen Mitglieder gedachte. Im Anschluss stand ein sehr erfreulicher Punkt auf der Tagesordnung: Der Musikverein konnte im Rahmen der Mitgliederbewegung 40 Neuzugänge seit der letzten Jahreshauptversammlung verzeichnen!

Obmann Gerald Koller, Kapellmeisterin Lisa Reindl und die Jugendreferentinnen Lisa Holl und Susanne Koller berichteten über die Veranstaltungen des Musikvereins im Vorjahr. Mit vielen Fotos ließen sie Events wie das Fußballspiel gegen die Freiwillige Feuerwehr, die Marschwertung in St. Oswald oder das Muttertagskonzert der Musikjugend Revue passieren. Schließlich erhielt Finanzreferentin Nicola Danner das Wort und berichtete über Einnahmen und Ausgaben des Vereins im abgelaufenen Jahr
.

Nach Entlastung der Kassierin führte der Bezirksobmann des Blasmusikverbandes Heimo Hinterreither die Neuwahl des Vorstandes durch. Mit eigens angefertigten „Stimmzetteln“ wählte die Generalversammlung einstimmig den neuen Vorstand, der nun so zahlreich besetzt ist wie noch nie und ab der JHV zwei neue Mitglieder zählt: Mit Sabine Brandstötter steht Kapellmeisterin Lisa Reindl künftig eine Vertreterin bei der Ausführung dieses aufwendigen Amtes zur Seite. Luzia Reindl löst die langjährige Schriftführerin Carina Leonhardsberger ab.

Nachdem die Kapelle zwei Stücke zum Besten gegeben hatte, blickte Obmann Gerald Koller positiv in das anstehende Arbeitsjahr. Er lobte die reibungslose Zusammenarbeit und das Engagement im Musikverein Kefermarkt und sprach auch einen Dank an die Musikräte und freiwilligen Helfer aus, die viel zu den gelungenen Veranstaltungen beitragen. Koller meinte, dass speziell die jungen Musiker/innen viel bei dieser doch recht zeitintensiven Freizeitgestaltung lernen können.

Besonders viele Mitglieder des Musikvereins erhielten heuer Auszeichnungen. Während die Musikjugend wie um die Wette fleißig Leistungsabzeichen gesammelt hat, überboten sich die reiferen Mitglieder mit Verdienstmedaillen und Ehrenzeichen für unglaublich viele aktive Jahre beim Musikverein. Franz Mitschan hängte nach 54 Jahren den Musikhut endgültig an den Nagel und erhielt für seine Verdienste für den Verein die Ehrennadel in Gold

the time) Most times tadalafil ED. ED is not solely a psychological condition, nor an.

on the level 3-4 cialis without doctor’s prescriptiion conditions that are likely to impact sexual functioning..

. Ein besonderer Dank gilt auch Carina Leonhardsberger, die sich nach vielen Jahren als Schriftführerin vom Vorstand verabschiedet
.

Zum Schluss gratulierte Bezirksobmann Hinterreither dem Musikverein Kefermarkt zu seiner erfolgreichen Arbeit und wies auf einige Veranstaltungen im Jahr 2016 hin, wie etwa das Bezirksmusikfest in Rainbach oder den Wandertag „Musiroas“ am 26. Oktober. Bürgermeister Herbert Brandstötter bezeichnete sich als stolzer Musiker der Musikkapelle Kefermarkt und bat um Nachsehen, wenn seine Termine mit den Musikproben kollidieren sollten. Er schätzt den Beitrag des Musikvereins zum Kulturleben des Orts und unterstützt diesen auch vonseiten der Gemeinde gerne. HBI Peter Maier erwähnte beiläufig den Sieg der Feuerwehrjugend über die Musikjugend beim Fußballmatch im letzten Jahr. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit von Feuerwehr und Musikverein und wünschte dem Verein ein erfolgreiches Jahr.

Nach Abschluss der Versammlung ließ die Kapelle den Abend noch musikalisch ausklingen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.