Herbstkonzert

„Saturday Night Fever“ stand beim Herbstkonzert des Musikvereins Kefermarkt am Programm. Dementsprechend schwungvoll waren die Stücke, die die Musiker mit Kapellmeisterin Lisa Reindl und ihrer Stellvertreterin Sabine Brandstötter einstudiert hatten. Die Musikkapelle zeigte sich vielseitig: Nicht nur moderne Partyhits erklangen im Turnsaal der Volksschule, sondern auch Opernmelodien und traditionelle Blasmusikstücke. Das eingespielte Moderatorenduo Laura Voggeneder und Josef Danner servierte dazwischen dem Publikum interessante Infos zu den Titeln und deren Komponisten. Nach der Pause besetzten die jungen MusiKefer die Bühne und verzauberten die Zuhörer mit Filmmusik aus Disney-Produktionen. Dann das Highlight des Abends: Mit der schmissigen Jazznummer „Sing, Sing, Sing“ rissen die Musiker den gesamten Saal mit. Vor allem die Solisten Michael und Stefan Kolmbauer und Gerlinde Brandstötter ernteten stürmischen Applaus.

Ebenso großer Beifall gebührte Wilhelm Aufreiter: Der leidenschaftliche Schnitzer und „Vater“ der Kefermarkter Alphornbläser überließ seine einzigartigen Instrumente dem Musikverein Kefermarkt.
Noch eine Premiere im Discofieber: MusiKefer und große Kapelle spielten zum Finale gemeinsam „Sweet Caroline“ und verabschiedeten sich in die wohlverdiente Probenpause. Das nächste Konzert findet im Frühling in der Pfarrkirche statt – allerdings unter der Gesamtleitung von Sabine Brandstötter, denn Lisa Reindl arbeitet in nächster Zeit an einer anderen Herausforderung. A propos Nachwuchs: Die MusiKefer werden schön langsam groß und toben sich mittlerweile in der großen Kapelle aus. Neuzugänge in der Musikjugend sind also herzlich willkommen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.